Our stuga
WERTVOLLE LINKS.

Hier sind einige Links aufgeführt, die wir als wertvoll empfinden. Diese Seite wird natürlich auch mit euren Beiträgen leben, d.h. wir werden laufend neue Links auf unserer Website zur Verfügung stellen.

Wenn wir mit dem Auto nach Schweden fahren, nehmen wir oft die Fähre. Das heisst wir fahren nach Kiel und schiffen dort für die Überfahrt und Nacht ein. Im Moment fährt die Fähre abends aus und morgens ist man um ca. 9.15 Uhr in Göteborg. Das ist ideal. So sind wir frisch ausgeschlafen und nehmen die 300 km locker unter die Räder 🙂

hier geht’s zur www.stenaline.de

Es gibt eine offizielle Broschüre über Sunne und über unsere Gegend hier. Ihr findet diese Broschüre auch in Papierform im Gästestuga vor, das ihr gerne haben dürft. Es gibt viele wertvolle Tipps und Ausflugsmöglichkeiten.

hier geht es zu www.sunneturism.se

Bis 2012 dachte ich immer, dass man in Schweden auswärts nicht besonders gut essen kann. Ich musste mich eines Besseren belehren. Wir haben im Umkreis von ca. 50 km einige exquisite Plätzchen, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Hier unser Lieblingsrestaurant. Und noch ein Tipp: Unter der Woche gibt es “Mittagstisch” am Buffet für SEK 110.00 pro Person inkl. Kaffee und Gebäck! Ein Highlight – zu empfehlen.

hier geht es zu Sahlströmsgården Restaurang oder direkt auf die Menukarte: Mittagstisch-Menükarte

Sillegården gehört zum Sahlströmsgården und umgekehrt. Auch hier haben wir uns schon einmal verwöhnen lassen. Auch dieses Restaurant ist direkt am Oberen Fryken See, also wunderbar gelegen. Wunderbarer schwedischer Landstil. Ein Besuch wert!

hier geht es zu Sillegården Restaurang

In diesem Restaurant assen Samuel und ich das erste Mal als wir nach Sunne kamen. Es war ein Gedicht und das Hotel/Restaurant liegt direkt am Fryken See. Ein Besuch wert!

hier geht es zu Ulvsby Herrgård Restaurang

Der Torfolk Gård ist mein Lieblings-Bio-Laden, d.h. Torfolk produziert Gemüse, Früchte, Kartoffeln und mehr. In Skymnäs (nach Munkfors) betreiben die Bio-Bauern, Marica und Olle, seit den frühen 80-iger Jahre den Gård. Torfolk haben wir kennen gelernt durch die Konfitüren, z.B. Hjortronsylt, die bei ICA und Coop zu kaufen sind. Ich habe recherchiert und gesehen, dass der Gård in unserer Gegend ist. So ein Glück! Und eine Fahrt an einen meiner Lieblings-Loppis (Höje Folketshus) bin ich am Schild Torfolk vorbeigefahren. So hat das angefangen. Seit da gehe ich öfters dort einkaufen, vor allem im Sommer die Bio-Erdbeeren. Auch bauen sie meiner Meinung nach die besten Bio-Kartoffeln an, die Sorte “Solist”. Ein Besuch lohnt sich alleweil.

hier geht es zum Bio-Bauernhof: Torfolk und dort findet ihr auch Kuchen-Rezepte, z.B. Hjortronkaka

Das ist etwas für die Jungmannschaft – da es weit und breit kein McDonalds gibt, ist dies (für alle) eine wunderbare Alternative. Frisch zubereitete Hamburger und/oder Mexican Food. Wir haben es ausprobiert und sind begeistert! Achtung, natürlich nicht mit den anderen vorhergehenden Restaurants zu vergleichen, aber trotzdem topp!

hier geht es zu Diner 45 – Fabulous Hamburgers

Mormor's Glasscafé in Lysvik

Das Mormors Glasscafé ist einfach genial. Wir selber waren dieses Jahr das erste Mal dort, zwar hatte ich oft davon gelesen, aber immer wieder zur Seite geschoben. Es war definitiv ein Fehler. Es gibt dort die besten Coupes und in den vielfältigsten Variationen. Und wenn das nicht reicht, könnt Ihr Euch selber eine Coupe zusammenstellen. Die Location ist einfach genial – ein altes Missionshaus zum Café umfunktioniert. Und erst die Geschichte dahinter. Regelmässig finden auch Kunstausstellungen dort statt. Unsere Gäste liebten es – alle waren mindestens zweimal dort. Sehr gut auch mit dem Bike erreichbar. ! Öffnungszeiten beachten. Direkt am See mit einer wunderbaren Aussicht! Aber mehr dazu verrate ich jetzt nicht mehr – nichts wie hin 🙂

hier geht es zum Link von Mormors Glasscafe in Lysvik

“Gammelvala” bedeutet “alte Welt” – während einer Woche im Jahr, in den Sommerferien, laden die Schweden die Besucher auf eine Zeitreise ein, einzutauchen in diese Welt, wie früher Landwirtschaft mit welchen Arbeitsgeräten und -Mittel in Schweden betrieben wurde. Dieses Jahr öffnen sie die Tore für das Publikum bereits zum 55. Mal. Diese Festwoche in Brunskog, vom 18. bis zum 25. Juli 2020, ist in ganz Schweden und sogar über die Landesgrenze hinaus bekannt. Es lohnt sich dort, wenn es die Zeit erlaubt, hinzugehen und zu staunen. In den übrigen Monaten gibt es im Hembygdsgård auch sonst allerlei Aktivitäten und ein einladendes Sommercafé.

hier geht es zum Link von Brunskogs Hembygdsgård

Ein wunderbarer Skulpturpark mit den verschiedensten Naturpärken. Ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Ihr wisst vielleicht, dass Selma Lagerlöf (Schwedische Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin – Nils Holgersson) in Mårbacka (8 km von Sunne entfernt) hier geboren und gelebt hat. Somit versteht sich von selbst, dass sich viele Aktivitäten um Selma drehen. Auch ein Besuch im Herrgård ist empfehlenswert.

hier geht es zum Park Rottneros

värmskogscafe

Ein Ausflug zur Leinenweberei Klässbol ist ein absolutes Highlight. Während dieses Ausfluges kann man das mit einem Besuch mit dem Värmskogs-Café verbinden. Das Värmskogs-Café ist berüht für seine besten Crevetten-Sandwiches (Räksmörgåsar) in ganz Värmland. Sie sind mehr als köstlich. Das Cafe wird von einem Verein (Hembygdsgård) nur im Sommer geführt. Während der Sommermonate verarbeitet das Värmskogs-Cafe ca. 25’000 km Crevetten. Die Räksmörgåsar gibt es in zwei Grössen und beide sind gross! Das Cafe liegt direkt am Värmeln-See, in der Kommune Grums. Anschliessend die Fahrt nach Klässbol, ca. 25 km. Es ist auch eine wunderbare Fahrt dorthin. Sehr empfehlenswert – schaut auch bei Klässbols-Webseite vorbei.

hier geht es zum Värmskogs-Cafe direkt am Värmeln-See

Wie oben erwähnt, kann man die Klässbol-Leinenweberei mit einem Besuch im Värmskogs-Cafe wunderbar verbinden. Oft dachte ich, ja, ja, wenn wir einmal Zeit haben, möchte ich gerne nach Klässbol. Es hat etwas gedauert, denn ich habe es erst dieses Jahr geschafft, einen Ausflug dorthin zu machen. Es lohnt sich! Die Weberei ist einfach ein Augenschmaus – ich hätte es nicht gedacht, dass es so gut ist. Dazu sind die Produkte einfach der Hammer. Kässbols Linneväveri beliefert also auch das Schwedische Könighaus mit seinen Produkten. Erstklassige Ware. Ein Gast von uns hat erzählt, dass die Weberei sogar einen Webstuhl von Sulzer-Rüti (Schweizer Qualität) benutzten. Da haben wir es wieder: Schweden-Schweiz – da kann ich nur sagen “kul”! Der Besuch dorthin lohnt sich.

hier geht es nach Klässbol in die Leinenweberei

Tja, also hier noch ein ganz spezieller Link zur Theater-Gruppe Västanå. Sie sind in Schweden ziemlich bekannt. In den Sommermonaten 2013/2014 haben sie Nils Holgersson in der Berättarladan (Erzählscheune) aufgeführt, da es so einen grossen Anklang fand. Wir konnten dieses Spektakel geniessen und waren total begeistert. Normalerweise wird jedes Jahr ein neues Stück einstudiert und aufgeführt, das beim Park Rottneros aufgeführt wird. Ein spezielles Erlebnis für die ganze Familie! Informiert euch über das neue Programm.

hier geht es zum Västanå Teater Sunne

Für Golf-Liebhaber gibt es in Sunne einen wunderschönen 18-Loch Golfplatz am Fryken, d.h. etwas erhöht mit Seesicht. Über die Webseite kann man buchen. Freunden von uns hat diese Golfanlage sehr gut gefallen. Buchungen können auch telefonisch ohne grosse Vorlaufszeit gemacht werden.

hier geht es zum Golfklubb Sunne

Das Dalapferd (schwedisch: Dalahäst) ist eine aus Holz gefertigte Figur in Pferdeform, die in der schwedischen Landschaft Dalarna gefertigt wird. Dalapferde gelten heute im Ausland als typisches Symbol für ganz Schweden. Die Pferde sind traditionell rot gefärbt und besitzen einen aufgemalten Sattel und Zaumzeug in grün-weissem Muster in traditioneller Kurbitsmalerei. Die Tradition des Dalapferdes geht bis ins 17. Jahrhundert zurück und sie werden noch heute von Hand geschnitzt. Ein Besuch in die Produktionsstätte nach Nusnäs bei Mora ist sehr empfehlenswert. Die Dalapferdchen gibt es in unterschiedlichen Grössen. Wir haben einige zuhause und hier geht es noch zum Blog, als wir die Produktion besucht haben.

Haltet die Augen auf, man kann Dalapferdchen auch immer wieder auf Loppis finden!

hier geht es zur Dalahäst in Nusnäs-Webseite

Wandern ist in unserer Umgebung ein Vergnügen. Von uns aus kann man sehr schön unsere Gegend erkunden. Selbstverständlich gibt es auch Vorschläge von Värmland, die eine wunderbare Webseite in verschiedenen Sprachen betreiben. Es lohnt sich also, dort einmal hineinzuschauen. Besucher fügen auch gerne ihre Erlebnisse zu und werden mit Fotos geschmückt.

hier geht es zur Webseite von Värmlands Wanderwege (die sind sogar auf Deutsch)

Menü